„… und ganz Chile fängt zu singen an“ — Liederabend der DKP Fürth

„… und ganz Fürth  fängt zu singen an“

Als kurz vor Weihnachten die Chöre beim singen und Melodien zu „Oh du fröhliche…“ allerorts zu hören waren, konnte man auch im beschaulichen Fürth so manches Liedlein erlauschen.

So organisierten wir gemeinsam mit der SDAJ Nürnberg einen Liederabend im lokalen Infoladen Benario.

Ziele der Veranstaltung waren einerseits, uns als neue Gruppe vorzustellen, kollektiv miteinander zu singen, sich mit alten und neuen Genossen auszutauschen und andererseits aber auch die Geschichte und das Hintergrundwissen zu bekannten und weniger bekannten (Arbeiter)-Liedern näherzubringen.

So zog sich die Geschichte der Klassenkämpfe musikalisch u. a. vom 16. Jahrhundert mit dem Thomas Müntzer, über die Pariser Kommune, der sozialistischen Oktoberrevolution, dem Faschismus, der DDR bis in die Gegenwart hindurch.

Zwischendurch konnten die anwesenden Genossinnen und Genossen sich an den vorbereiteten Quiz-Fragen messen und so gleichzeitig lustige Anekdoten erfahren oder auch die Entstehungsgeschichte der gesuchten Lieder erfahren.

Als Fazit können wir festhalten, dass es ein rundum gelungener Abend war, an dem Junge Genossinnen und „alte Hasen“ gemeinsam die Geschichte der Klassenkämpfe und der Arbeiterbewegung musikalisch bestritten haben.

Vor allem die älteren Genossen zeigten sich begeistert über das kollektive Singen revolutionärer Lieder, was wohl in letzter Zeit etwas eingeschlafen sei. Die Zukunft stimmt uns positiv!

Dezember 2017, DKP Fürth

Übernommen von: DKP Nürnberg