Cuba Sí – Corona No!


Der Lateinamerika-Experte Volker Hermsdorf spricht über den weltweiten Einsatz kubanischer Ärztinnen und Ärzte gegen die Pandemie

Online-Veranstaltung am So., 8. November 2020, 19.30 Uhr – live auf www.redglobe.de, www.hans-beimler-zentrum.de und www.dkp-augsburg.de

Die Coronavirus-Pandemie hat 2020 die Welt in Atem gehalten. Millionen Menschen infizierten sich, über eine Million starben an den Folgen. Während westliche Politiker noch zwischen Abwiegelung und Schuldzuweisungen schwankten und vor allem auf Abschottung ihrer Länder setzten, eilten kubanische Ärztinnen und Ärzte den besonders betroffenen Ländern zu Hilfe. Unter anderem in Italien, Andorra und Frankreich unterstützten die MedizinerInnen von der Karibikinsel ihre einheimischen Kolleginnen und Kollegen. Zugleich verschärften die USA ihre Blockade gegen Kuba und erschwerten so nicht nur die internationale Solidarität, sondern auch den Schutz der kubanischen Bevölkerung.

Volker Hermsdorf ist freier Journalist und schreibt unter anderem für die Tageszeitung „junge Welt“. Zu den von ihm verfassten Büchern gehören: „Die kubanische Revolution“, „Fidel Castro“, „Kuba – Aufbruch oder Abbruch?“ und „Raúl Castro – Revolutionär und Staatsmann“.

Eine Veranstaltung von Hans-Beimler-Zentrum, DKP Augsburg, Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba e.V. Gruppe Augsburg und RedGlobe